Vom 29.9. – 1.10.2017 fanden in Isny / Allgäu die ersten Wettkämpfe im Rahmen des „großen Schülercups“ des Deutschen Skiverbandes auf der K60m – Schanze der Hasenbergschanzen und in der Innenstadt von Isny statt. Startberechtigt waren Spezialspringer und Kombinierer der Jahrgänge 2003 und 2004 und die Mädchen der Jahrgänge 2002 und 2003.

Nach dem Training und Pocketjump am Freitag wurde der Sprungwettkampf am Samstag dann von den knapp 70 jungen Athleten im Laufanzug absolviert. Dadurch, dass der Laufanzug die Skispringer nicht so durch die Luft trägt wie ein normaler Sprunganzug ermöglicht dieser besondere Sprungwettkampf den Athleten, Fehler beim Springen zu erkennen und zu beheben.

Am Nachmittag wurde dann der Laufwettkampf auf Skirollern absolviert. Er führte die Nachwuchsathleten 6 km durch die Innenstadt von Isny, die extra für den Wettkampf gesperrt wurde.

Am Sonntag Vormittag stand ein weiterer Sprungwettkampf auf dem Programm, diesmal mit den üblichen Sprunganzügen. Der anschließende Laufwettkampf für die Kombinationswertung wurde wieder in der Innenstadt von Isny auf Skirollern veranstaltet, diesmal als Kurzstrecke über 3 km.

Erfolgreichster Thüringer Teilnehmer war Hannes Gering (2003) aus Biberau – er gewann 3 von 4 Wettkämpfen bei den 15-jährigen Jungen und holte einmal Silber. Außerdem zeigte Hannes mit 66 Metern am Sonntag den weitesten Sprung dieses Wettkampfwochenendes.

Auch die 14-jährigen Thüringer erkämpften sich gute Ergebnisse. Max Herbrechter und Levin Wagner sprangen am Sonntag zu Gold und Silber. Im anschließenden Wettkampf der Nordischen Kombination fuhr Max auf dem zweiten Platz ein.

Hier geht’s zu den Ergebnissen:

ISNY_Ergebnisliste_SP_20170930

ISNY_Ergebnisliste_NK_20170930

ISNY_Ergebnisliste_SP_20171001

ISNY_Ergebnisliste_NK_20171001